Top
 

Hitzeschutz und Sonnenschutzfolie fürs Fenster

Heiße Sommer im Büro und keine Klimaanlage?

 

Sonnenschutzfolien fürs Fenster können ein guter Hitzeschutz sein.

 

Und jedes Jahr steht der Sommer vor der Tür – auch vor den Bürotüren. Wer kennt es nicht? Draußen schönster Sonnenschein und Temperaturen um die 30 Grad. Im Büro? Morgens vielleicht noch ganz angenehm, aber schon nach dem ersten Kaffee ist es am Arbeitsplatz nicht angenehmer als draußen: Drückende Hitze und ohne einen Ventilator neben dem Schreibtisch geht es nicht.

 

Neue Gebäude sind meist mit Klimaanlagen ausgerüstet. Wer noch nicht im Genuss einer solchen Anlage ist, braucht meist schnell eine gute Alternative gegen das Aufheizen der Räume: Sonnenschutzfolie. Doch Sonnenschutzfolie ist nicht gleich Sonnenschutzfolie. Sonnenschutzfolien gibt es mit unterschiedlichen Wirkungsfaktoren. Lichtdurchlässigkeit, Strahlungsdurchlässigkeit, UV Strahlenschutz und noch mehr. Die Sonnenschutzfolien fürs Fenster innen und außen gibt es in verschiedenen Tönungsstufen – davon ist dann auch abhängig wieviel Wärme durchs Fenster kommt. Oft ist eine Verklebung der Sonnenschutzfolien von außen am besten. Hier werden die Sonnenstrahlen schon von außen – vor der Fensterscheibe reflektiert. Damit ist der Wärmeschutz am höchsten. Beim Thema Sonnenschutzfolien fürs Fenster gibt es einiges zu beachten und es gibt eine große Auswahl an Folien.

 

Es ist für diesen Sommer noch nicht zu spät was gegen überhitzte und zu warme Räume zu tun. Selbst wer bereits eine Klimaanlage hat, kann mit Sonnenschutzfolien fürs Fenster seine Energiekosten reduzieren – schont die Umwelt und den Geldbeutel – in diesen Zeiten nicht ganz unerheblich.

 

Sonnenschutzfolien sind für Ihre Räume eine denkbar gute Lösung? Wir beraten Sie, nehmen Aufmaß und verkleben die Sonnenschutzfolien: Sie bekommen das rund um Paket. Schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie an +49 331 60068600

 

Sonnenschutzfolie für Fenster ein guter Hitzeschutz